Freiwasserschwimmen

 

Freiwasserschwimmen erweitert die gesundheitsfördernde Bewegung im Wasser, um das Element des Naturerlebens.
Freiwasserschwimmveranstaltungen finden in Naturgewässern wie Flüssen, Seen und am Meer statt. Die Teilnehmer absolvieren dabei längere Schwimmstrecken und trainieren ihre aerobe Ausdauer. Die exakte Länge der Schwimmstrecken richten sich nach den örtlichen Gegebenheiten und können beim jeweiligen Veranstalter erfragt werden.

Wer kann mitmachen?

Mitmachen kann jede Schwimmerin, jeder Schwimmer, der sportgesund ist. Alle Veranstalter von DSV Freiwasserschwimmen garantieren dem Teilnehmer ausreichende Sicherheitsvorkehrungen am und im Wasser.

 

Was ist zu beachten?

Schwimmerinnen und Schwimmer, die außerhalb der organisierten Veranstaltungen Freiwassererlebnisse genießen wollen, berücksichtigen folgende wichtigen Regeln.

  • Naturschutzgebiete sind Schutz- und Rückzugsräume für Tiere und Pflanzen. Üben und Trainieren Sie nur dort, wo es erlaubt ist. Meiden Sie dabei unbekannte Ufer und Gewässer. Nicht immer erkennt man die Bodenbeschaffenheit.
  • Schleusen, Brückenpfeiler und Wehre sind grundzätzlich keine Bewegungsräume für Schwimmer. Schiffahrtsstrecken und Trainingsflächen von Seglern und Surfern bleiben für Schwimmer tabu.
  • Achten Sie auf die Wassertemperaturen. Hat das Wasser eine Temperatur unter 20°C kann ihr Körper den Wärmeverlust auch durch Kältezittern nicht mehr ausgleichen. Den daraus resultierende körperlichen Erschöpfungszustand bemerken Sie meist erst dann, wenn es zu spät ist.
  • Überschätzen Sie grundsätzlich nicht Ihre vorhandenen Kräfte. Nutzen Sie beim Schwimmen in Seen und im offenen Meer die Möglichkeit einer Bootsbegleitung. Drehen Sie rechtzeitig um.
  • Bei Gewitter ist das Schwimmen in offenen Gewässern lebensgefährlich.

Berücksichtigen Sie diese Regeln, dann können Sie sich auch den offenen "Bewegungsraum Wasser im Interesse der eigenen Gesundheit erschließen, denn:

  • Der Auftrieb im Wasser entlastet alle Gelenke und die Wirbelsäule. Das Körpergewicht spielt keine Rolle!
  • Bewegung im Wasser kräftigt die Muskulatur und strafft das Bindegewebe, verbessert Ausdauer und Fitness, schult Gleichgewicht und Koordination, fördert körperliches und geistiges Wohlbefinden und stärkt das Immunsystem
  • Bewegung im Wasser macht Spaß!!!!!!